(+39) 0474 979067

Die Nähe zu den berühmtesten Gipfeln der Dolomiten, das gute Klima und die kulturelle Vielfalt sind Gründe, warum Toblach zu den beliebtesten Urlaubsorten Südtirols gehört. Zur einzigartigen Landschaft zählen Kapellen, alte Erbhöfe, bäuerliche Kulturgüter, tiefblaue Gebirgsseen, schattige Wälder und ausgedehnte Naturparkgebiete mit einzigartiger Blütenpracht.

Toblach und ein Urlaub in den Dolomiten, dem Unesco-Weltnaturerbe

Sommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten für das Wandern. Wandern bedeutet Höhenwege und lange Rundtouren aber auch gemütliche Talwanderungen. Die traumhafte Natur begleitet Sie überall. In Südtirol den Sommerurlaub verbringen, Wandern, Klettern oder Moutainbiken, hier fällt die Entscheidung schwer. Vielleicht ein Bisschen von Allem. Besuchen Sie die Natur- und Kulturdenkmäler, lernen Sie etwas über die Geschichte, das Brauchtum und die Traditionen der Region Südtirol / Hochpustertal. Verbringen Sie Ihren Sommerurlaub in Südtirol.

Wandern und Klettern in den Dolomiten Südtirols

Der Wanderurlaub in Südtirol ist reich an Erlebnissen und lässt Sie den Alltagsstress vergessen. Die frische Luft und das herrliche Panorama ist wohltuend für Körper und Seele. Der wohlverdiente Schlaf in einem, der vielen Wellnesshotels der Region Hochpustertal, nach einem erfüllten Wandertag, ist unvergleichlich erholsam. Erholen Sie sich bei einem Wanderurlaub in Südtirol. Tipp: Der Naschthof hier in Toblach ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen.

Radfahren und Mountainbiken in den Dolomiten

Im Land der Drei Zinnen erwarten Sie sensationelle Touren mit dem Mountainbike rund um die berühmtesten Gipfel der Dolomiten. Dazu können Sie in urigen Hütten Pause machen und ein unvergessliches Alpenpanorama erleben. Es gibt Strecken für jedes Anforderungsprofil, selbstverständlich auch Wege für Familienausflüge mit dem Fahrrad.

Mehr Infos: Tourismusverband Hochpustertal
Naturpark Drei Zinnen
Der Naturpark Drei Zinnen umfasst eine Fläche von rund 11.635 ha, die auf die Gemeinden Innichen, Sexten und Toblach verteilt ist. Er stellt den nordöstlichen Eckpfeiler der Dolomiten-„UNESCO Weltnaturerbe“ dar und wird im Norden durch das Pustertal, im Osten vom Sextnertal, im Süden durch die Landesgrenze zu Belluno hin und im Westen durch das Höhlensteintal begrenzt…mehr Infos
Nordic Arena Toblach (Kletterhalle)
Mit 23 Metern ist sie die höchste Kletterhalle Italiens. Auf vielen Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden können Sie Ihre Kletterkünste unter Beweis stellen und auch bei schlechtem Wetter hoch hinaufsteigen. Auf Wunsch werden auch Kletterkurse angeboten und die Ausrüstung im Verleih zur Verfügung gestellt…mehr Infos
Die modernen Bergbahnen
Das Hochpustertal verfügt nicht nur über wunderschöne Berge und traumhafte Landschaften, es sind auch die Gipfel und Hochplateaus über moderne Bergbahnen bequem zu erreichen. Die Haunoldbahnen bei Innichen, die Helmbahnen bei Sexten und Vierschach sowie die Rotwandbahn bei Moos bringen Sie im Sommer und im Winter rasch und bequem mitten in die Berge…mehr Infos
Toblacher See
Der Toblacher See liegt auf 1.259 m Meereshöhe im Höhlensteintal, das Toblach mit Cortina verbindet. Er befindet sich innerhalb des Naturparks Fanes – Sennes – Prags und zählt zu den wenigen noch verbliebenen Feuchtgebieten in Südtirol…mehr Infos

 

Die UNESCO erklärt die Dolomiten zum Weltnaturerbe. Am 26. Juni 2009 hat die UNESCO die Kalkberge im Norden Italiens in die Liste der schönsten Landschaften der Welt aufgenommen.